Liebe Besucher*innen, Klient*innen und Kooperationspartner,

unsere Arbeit unterliegt auch weiterhin mehreren Einschränkungen. Allerdings können wir ab sofort auch eine Video-Chat-Beratung anbieten. Sie können hier lesen, wie das funktioniert.

Öffnung unserer Einrichtungen

Unsere Beratungsstelle ist für den Besuchsverkehr bis auf weiteres geschlossen. Wir sind telefonisch (05361/27900) erreichbar von Montag bis Donnerstag (10:00 - 14:00 Uhr) und Freitag (10:00 - 13:00 Uhr). Wir bieten weiterhin auch außerhalb dieser Zeiten Beratungsgespräche an - allerdings nur telefonisch oder per Video-Chat. Eine Kontaktaufnahme per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über unser Kontaktformular ist auch möglich.

Die SonderBar bietet in der Zeit von Montag bis Donnerstag (11:00 - 13:00 Uhr) weiterhin Spritzentausch und HIV-Tests an, ist für weitere Aktivitäten aber geschlossen. An Sonntagen bleibt die SonderBar wegen geringer Nachfrage bis auf Weiteres geschlossen.

Die Fachstelle für Suchtprävention ist per Mail erreichbar (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Durchführung von Angeboten

Beratung, Psychosoziale Betreuung und Eingliederungshilfe werden derzeit nur telefonisch oder per Video-Chat durchgeführt. Bitte setzen Sie sich telefonisch (05361/27900), per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Die ambulante Rehabilitation kann momentan auch nur telefonisch durchgeführt werden.

Gruppenangebote werden derzeit nicht durchgeführt. Wenn Sie Teilnehmer oder Anwärter einer Gruppe sind, können Sie sich telefonisch (05361/27900), per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über unser Kontaktformular an uns wenden.

Glücksspielberatung werden derzeit nur telefonisch durchgeführt. Sie können sich telefonisch (05361/204817), per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder über unser Kontaktformular an uns wenden.

Präventionsveranstaltungen werden derzeit nicht durchgeführt.