Besonderheiten durch Corona

Update vom 24.03.2021

Wir versuchen mit geeigneten Maßnahmen unserer Verantwortung für die Eindämmung der Pandemie aber auch unseren Aufgaben so gut wie möglich gerecht werden. Wir möchten unsere Klient*innen und Mitarbeiter*innen so gut es geht schützen, aber auch die vielfältigen Problemlagen nicht aus den Augen zu verlieren.

Bei Änderung der Lage in Wolfsburg versuchen wir flexibel und verlässlich zu reagieren.

Konkret bedeutet das momentan:

Zugang zu unseren Einrichtungen

Sie dürfen unsere Einrichtungen nur betreten, wenn Sie gesund sind. Wir führen bei Betreten eine kontaktlose Fiebermessung durch. Während des Aufenthalts in unseren Einrichtungen sind medizinische Masken zu tragen.

Die Beratungsräume werden regelmäßig gelüftet und desinfiziert.

Beratung für Betroffene und Angehörige

Die Beratungsstelle ist zu den gewohnten Zeiten (siehe hier) erreichbar. Persönliche Gespräche können nach Vereinbarung stattfinden, während des Gesprächs sind medizinische Masken zu tragen. Wir empfehlen weiterhin telefonische Beratungen und Videoberatungen. Spontane telefonische Beratungen oder Kontakt per E-Mail (siehe Kontakt) können während der Öffnungszeiten angeboten werden.

Alle vereinbarten Beratungen finden auf jeden Fall statt. Bei vereinbarter persönlicher Beratung behalten wir uns vor, diese kurzfristig in telefonische Beratung oder Video-Beratung umzuwandeln.

Ambulante Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation kann persönlich, telefonisch und per Video stattfinden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle.

Urinkontrollen

Urinkontrollen werden unter besonderen Hygieneregeln durchgeführt. Eine vorherige Terminvereinbarung ist zwingend erforderlich.

Laufende Urinkontrollvereinbarungen werden momentan durchgeführt, neue Vereinbarungen können abgeschlossen werden. Hier können sich jedoch je nach Lage kurzfristige Veränderungen ergeben. Aktuelle Informationen erhalten Sie in der Beratungsstelle.

MPU-Vorbereitung

Die MPU Vorbereitung startet zunächst virtuell und soll so bald wie möglich wieder als Gruppenveranstaltung vor Ort stattfinden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle.

SonderBar

Wir versuchen, wieder so viel Normalität wie möglich in die SonderBar zu bringen ... Aber: unseren geliebten Kaffee wird es erstmal nicht geben ... : (

Die Öffnungszeiten bleiben weiterhin bei Mo - Do 9:30 bis 13:30 Uhr, wir begrenzen die Ansahl und die Aufenthaltsdauer von Besucher*innen. Möglich sind: Kurze Beratungen, Spritzentausch, Abholung von gespendeten Lebensmitteln, Duschen, Wäsche waschen, HIV-Test.

Die tagesaktuellen Öffnungszeiten findet Ihr bei Google

Prävention

Es laufen wieder Präsenz- und Digitalveranstaltungen. Die Fachstelle für Suchtprävention ist per E-Mail / Kontaktformular erreichbar. Wir versuchen, mit Ihnen flexible Lösungen zu finden.

Glücksspiel- und Medienberatung

Die Beratung bei Problemen mit Glücksspiel und exzessiver Mediennutzung ist über die Beratungsstelle erreichbar. Persönliche Gespräche können nach Vereinbarung stattfinden, während des Gesprächs sind medizinische Masken zu tragen. Wir empfehlen weiterhin telefonische Beratungen und Videoberatungen. Spontane telefonische Beratungen oder Kontakt per E-Mail (siehe Kontakt) können während der Öffnungszeiten angeboten werden.

Alle vereinbarten Beratungen finden auf jeden Fall statt. Bei vereinbarter persönlicher Beratung behalten wir uns vor, diese kurzfristig in telefonische Beratung oder Video-Beratung umzuwandeln.